You are here

Share page with AddThis

Ackerprofis zu Gast bei Syngenta im Giardino Verde

Events
05.12.2017
Ackerprofi Infotag 2017

Am Freitag 1. Dezember konnte Syngenta im Giardino Verde in Uitikon/ZH über 120 Ackerbauern zum diesjährigen Ackerprofi Infotag begrüssen. Neben einem Einblick ins Labor wurden viele Praxisbeispiele von den Referenten aufgezeigt.

Nachdem die Tagung durch Joel Meier eröffnet wurde, referierte Stefan Odermatt, Geschäftsführer von Syngenta Schweiz, über Chancen und Risiken des Aktionsplan Pflanzenschutzmittel und der Zukunft der Schweizer Landwirtschaft. Er hielt fest, dass sinnvolle Pflanzenschutzstrategien auch in Zukunft möglich sein müssen. Den Landwirten muss auch aus Gründen des Resistenzmanagements auch künftig eine Mindestauswahl an Pflanzenschutzmitteln und Wirkstoffen zur Verfügung stehen. Nichts desto trotz gilt es zusammen zu arbeiten um den Einsatz der Mittel gezielt und möglichst effektiv zu Handhaben.

Ein Ackerbauer ist heute auch Unternehmer und um ein Unternehmen voranzubringen braucht es immer wieder neue Impulse und Innovationen wie Adrian Sidler, der am Strickhof das Projekt „innovative Puure“ leitet, feststellte. Er ermutigte die Ackerbauern auf Innovationen zu setzen, was nicht zwingend heissen muss, den Betrieb völlig neu aufzubauen sondern auch eine neue Ausrichtung bedeuten kann.

Für eine produzierende Schweizer Landwirtschaft braucht es auch Forschung von Seiten Agroscope. An welchen Projekten zurzeit geforscht wird präsentierte Alain Gaume, Leiter Forschungsbereich "Pflanzenschutz",  in seinem Referat. Das aufzeigte, das noch lange nicht für alle Probleme, mit denen der Bauer auf dem Acker kämpft eine Lösung gefunden wurde.

Beim Mittagessen bot sich den Anwesenden die Möglichkeit, sich Auszutauschen und über die Referate vom Morgen zu diskutieren.

Am Nachmittag erhielten die Ackerprofis einen Einblick in die Welt der Mikroskopie. Eindrücklich zeigte Helge Sierotzki, vom Syngenta Forschungszentrum in Stein, wie pilzliche Schaderreger unter dem Mikroskop aussehen. Des Weiteren erläuterte er, dass es einigen Effort braucht, bis ein Pflanzenschutzmittel von der Forschung über die Entwicklung, dem Schweizer Bauer auf dem Acker zur Verfügung steht. Dies wurde den Anwesenden bei seiner Präsentation einmal mehr bewusst.

Aktuelles aus der Praxis und vom Versuchsfeld präsentierte Joel Meier in seinem Beitrag, der einen Querschnitt über die Ackerbaukulturen Raps, Mais, Zuckerrüben und Getreide zeigte. Mit einigen Praxisbeispielen aus dem Projekt „Innovativi Puure“ das vor einigen Monaten im Kanton Zürich gestartet wurde, schlossen Adrian Sidler und Markus Bopp vom Strickhof das Tagesprogramm ab.

Am Ende der Veranstaltung lud ein Apéro zum weiteren Netzwerken,Philosophieren und Diskutieren und gemütlichem Ausklang des Tages, ein.

 

Syngenta bedankt sich bei allen Teilnehmern und Referenten für Ihren Besuch und wünscht allen bereits jetzt eine erfolgreiche Anbausaison 2018!

Einige Impressionen des Anlassen finden Sie im Film und auf den Fotos unten.

Ackerprofi Infotag 2017 - Stefan Odermatt
Ackerprofi Infotag 2017 - Alain Gaume
Ackerprofi Infotag 2017 - Adrian Sidler
Ackerprofi Infotag 2017 - Markus Bopp
Ackerprofi Infotag 2017 - Helge Sierotzki