You are here

Share page with AddThis

Die neuen Produkte 2018

Neuheiten
21.12.2017
bild_neuheiten2018_740x470.jpg

Mit dem Fungizid Saphire erweitern wir die Möglichkeiten gegen die Pilzkrankheit Botrytis im Weinbau vorzugehen. Saphire ist zudem auch in Erdbeeren und einigen Gemüsearten zugelassen. Ebenfalls für den Weinbau ist das neue Delan Pro, einsetzbar gegen Falschen Mehltau und Schwarzfäule. Delan Pro ist aber auch gegen Schorf in Kernobst zugelassen. Als weitere Neuheit nehmen wir mit Wuxal Bor Plus ein Flüssigdünger mit einem pH-Puffer und einem integrierten Wasserenthärter ins Sortiment auf.

Saphire - Fungizid gegen Graufäule (Botrytis) in Reben, Erdbeeren und Gemüsearten
Saphire, mit dem Wirkstoff Fludioxonil, ist ein spezifisches Fungizid gegen die Graufäule (Botrytis cinerea) in Reben, bei Erdbeeren und für verschiedene Gemüsearten. Der Einsatz von Saphire ist insbesondere in Spritzprogrammen sinnvoll, wo es darum geht, möglichst wenige verschiedene Wirkstoffe einzusetzen. Saphire besitzt vor allem eine vorbeugende Wirkung.

Wuxal Bor Plus - Flüssiger Blattdünger für borbedürtige Kulturen
Wuxal Bor Plus ist eine borreiche Blattdüngersuspension mit Stickstoff, Phosphor und allen Spurennährstoffen in voll chelatisierter Form. Wuxal Bor Plus dient zur vorbeugenden Behandlung sowie zur schnellen und sicheren Behebung von Bormangel. Wuxal Bor Plus bekämpft gezielt Stress-Situationen bei landwirtschaftlichen Kulturen. Wuxal Bor Plus puffert den pH-Wert im leicht sauren Bereich und enthält einen integrierten Wasser-Enthärter-Komplex.

Delan Pro -Fungizid gegen Falschen Mehltau und Schwarzfäule in Reben und Schorf in Kernobst
Delan Pro ist ein Kombinationsfungizid und vereint die Wirkmechanismen von Dithianon und Kalium-Phosphonaten. Dithianon wirkt vorbeugend und unterbindet die Sporenkeimung. Der Wirkstoff haftet stabil und gleichmäßig an der Pflanze und gewährleistet eine zuverlässige Kontaktwirkung. Er ist ein wichtiger Baustein in einer Antiresistenzstrategie. Kalium-Phosphonat, mit dem biologisch wirksamen Phosphonat-Ion wird rasch in die Pflanze aufgenommen, ist sehr mobil und wird systemisch in die oberen Pflanzenorgane (akropetal) verteilt.