You are here

Share page with AddThis
delan_pro_1120x110.png

Delan Pro - Die innovative Wirkstoffkombination gegen den Falschen Mehltau und Schwarzfäule

 
 

Vorteile


Wirkt vorbeugend und systemisch

Starke Haftung und Regenfestigkeit

Höhere Wirkung dank zwei sehr unterschiedlichen Wirkstoffen

 
 

Wirkungsweise


Wirkungssicherheit gegen Falschen Mehltau

Delan Pro ist ein Kombinationsfungizid aus Dithianon und Kalium-phosphonat. Dithianon wirkt vorbeugend und unterbindet die Sporenkeimung.

Der Wirkstoff haftet stabil und gleichmässig an der Pflanze und gewährleistet eine zuverlässige Kontaktwirkung. Er beeinflusst die komplexe Wirkung verschiedener Enzyme und Eiweisse und ist ein wichtiger Baustein in der Antiresistenzstrategie.

Kalium-Phosphonat mit dem biologisch wirksamen Phosphonat-Ion wird rasch in die Pflanze aufgenommen, ist sehr mobil und wird systemisch in die oberen Pflanzenteile transportiert. Die Wirksamkeit beruht vermutlich sowohl auf der Induktion pflanzeneigener Resistenz als auch auf direkter fungizider Wirkung.

Delan Pro Verteilung in der Pflanze

Feldversuche in Deutschland und Öesterreich

 
 

Mischbarkeit


Delan® Pro ist gut mischbar mit den im Weinbau zugelassenen Pflanzenschutzmitteln und mit Blattdüngern in Markenqualität.

Nicht empfohlen werden Mischungen

  • mit nitrat- und ammoniakhaltigen Blattdüngern
  • mit Carbonat- und Bicarbonathaltigen Produkten (Armicarb, Vitisan)
  • mit ölhaltigen Formulierungen oder Applikation auf Bestände, die unmittelbar vor der Anwendung mit ölhaltigen Formulierungen behandelt wurden.
  • Nicht mit Astor mischen

In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten. 

 
 

Empfehlung


Delan Pro Empfehlung

 

Anwendung in den Reben

0,25% (4 l/ha) gegen Falschen Mehltau und mit Teilwirkung gegen Schwarzfäule. Vor- und Nachblütebehandlungen bis spätestens Mitte August. Maximal 4 Behandlungen pro Parzelle und Jahr. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium BBCH 71-81 (J-M, Nachblüte) und eine Referenzmenge von 1600 l/ha (Berechnungsgrundlage) oder auf ein Laubwandvolumen von 4500 m3 pro ha. Keine Behandlung von Tafeltrauben.

 

 
 

Produktprofil


Wirkstoff125 g/l Dithianon (1)
561 g/l Kalium-Phosphonate (2)
Wirkstoffgruppe

(1) Multi-site, Kontaktwirkstoff FRAC M0
(2) Unbekannt, FRAC 33

Wirkungsweise

(1)    Kontakt, vorbeugend
(2)    Systemisch, vorbeugend

FormulierungSuspensionskonzentrat SC
KulturReben: Falscher Mehltau & Schwarzfäule (nicht Tafeltrauben)
Apfel, Birne / Nashi: Schorf
AufwandmengeReben: 0.25% (4l/ha)
Apfel, Birne / Nashi: 0.14% (2.25l/ha) bis Reifebeginn
Anwendungen/JahrObstbau: Max. 6 Applikationen (Nach der Blüte: Max. 3400g Dithianon pro ha)
Reben: Max. 4 Applikationen (Max. 8x mit Dithianon-haltigen Produkten) bis Mitte August (gemäss Pflanzenschutzmittel für den Rebbau)
BesonderesWartefrist: Obstbau: 35 Tage, Reben: Bis Mitte August
Abstandsauflage für Abdrift: 20m