You are here

Share page with AddThis

Forschung in Stein

Wo alles seinen Anfang nimmt

Bei Syngenta erarbeiten Forscherinnen und Forscher im Team Wirkungsprofile für neue Pflanzenschutzmittel und führen biologische Untersuchungen durch zur technischen Unterstützung von Marktprodukten. Die agronomisch wichtigen Nutzpflanzen stehen dabei im Mittelpunkt: Ihr Schutz, vor Schadorganismen ist das Ziel der Forschungsanstrengungen in Stein.

In Stein nimmt alles seinen Anfang

Die agronomisch wichtigen Kulturpflanzen stehen im Mittelpunkt der Tätigkeiten im Forschungszentrum. Tausende von Pflanzen werden in der Gärtnerei angezogen, bewässert und den Forschungseinheiten für ihre Tests bereitgestellt. Darunter finden sich unter vielen anderen beispielsweise Äpfel, Reben, Weizen, Mais, Baumwolle, Reis und auch Sonnenblumen aus allen Klimazonen und landwirtschaftlich bedeutenden Regionen. 

Die Herausforderung für gleich grosse und immer in derselben Qualität produzierte Pflanzen basieren teils auf Routine, teils aber auch auf innovativen und speziell geprüften Anzuchtmethoden.

Forschung und Entwicklung - Forschen im Team

Forschung im Team

Unsere Biologen/-innen und Laboranten/-innen arbeiten jeweils in mehreren Teams.

Forschung und Entwicklung Technologie Plattformen

Technologie/Plattformen

Insgesamt werden in der biologischen Forschung jedes Jahr mehr als 250'000...

Forschung und Entwicklung - Pflanzen im Wettbewerb

Pflanzen im Wettbewerb

Der Konkurrenzkampf zwischen verschiedenen Pflanzen findet sowohl in natürlichen als...