You are here

Top Ergebnisse - Syngenta Maissorten bestätigen ihre Qualität bei den offiziellen Agroscope Prüfungen

Aktuelles Mais
05.01.2017
Saatgut Mais Versuchsergebnisse

Immer wieder blicken die Züchter und andere Interessierte gegen Ende Jahr erwartungsvoll den offiziellen Ergebnissen der Maissorten entgegen. So auch wir von Syngenta. Und wieder kann die bewährte Hauptsorte SY Amboss ihre Position bestätigen, aber auch die neuen Doppelnutzungssorten SY Talisman und SY Telias zeigen hervorragende Ergebnisse in den Agroscope Versuchen. 

Frühe Silomaissorten
SY Amboss der Ertragshammer für stabile Höchsterträge- wird seinem Ruf zum dritten Jahr in Folge gerecht. Im frühen Silomais-Segment ist SY Amboss in Bezug auf Trockensubstanzertrag sowie Stärkeertrag eine Kategorie für sich: Die ungeschlagene Nummer 1! Auch neuere Sorten können hier nicht mithalten. Nach 3 Jahren auf den Schweizer Feldern ist die Sorte SY Amboss auch in der Praxis erprobt und geschätzt.  

TS-Stärkeertrag 15-16

 

Mittelfrühe Silomaissorten
SY Talisman und SY Telias - die beiden neuen Doppelnutzer bringen beide einen sehr hohen Stärkegehalt, einen sehr hohen VOS-Gehalt sowie den besten Körneranteil an der Gesamtpflanze. Eben echte Doppelnutzer mit bestem Energiegehalt. SY Telias zeigte dabei leicht bessere Resultate bei Ertrag und Energiegehalt, was auch der späteren Reife innerhalb des mittelfrühen Segments geschuldet ist (vgl. SY Talisman FAO S 220, K 230, SY Telias S 240, K 240).

Stärkegehalt-VOSgehalt 15-16

SY Talisman nimmt eine Spitzenposition ein in Bezug auf Helminthosporium Toleranz. SY Talisman wird daher für alle Standorte und alle Böden empfohlen während SY Telias für etwas bessere Standorte geeignet ist.

Helminthosporium Blattflecken
 
Mehr zu den einzelnen Syngenta Maissorten finden Sie unter Maissorten 2017 sowie weitere Hintergrund zu den Syngenta Maissorten und deren Züchtung unter Maissaatgut.