You are here

Share page with AddThis

Avoxa - Saubere Getreidebestände dank zweifacher Gräserwirkung

Feldbau
22.02.2017
Avoxa Weizennahaufnahme

Mit dem Getreideherbizid Avoxa von Syngenta bekämpfen Sie Ungräser und Unkräuter mit zwei verschiedenen Wirkungsmechanismen.

Um eine erfolgreiche Kulturführung im Getreide zu erreichen ist eine gezielte Unkrautbekämpfung unabdingbar. Verschiedene Ungräser wie Ackerfuchsschwanz, Windhalm oder Raygras haben in den letzten Jahren vermehrt Resistenzen gegen herbizide Wirkstoffe entwickelt.

Ungräser und auch Unkräuter in Getreide haben ein enormes Vermehrungspotential. Aufgrund der regional auftretenden Resistenzen der Ungräser muss die Fruchtfolge entsprechend den Gegebenheiten angepasst und die richtige Wahl des Herbizides getroffen werden. Dabei ist vor allem auf die nach internationalen Standards getroffene Einteilung der Wirkstoffe in die verschiedenen Resistenzgruppen zu achten.
Das Getreideherbizid Avoxa hilft mit zwei verschiedenen Wirkungsmechanismen die Ungräser und Unkräuter zu bekämpfen

Avoxa auf einen Blick
•    Anwendung in Winterweizen Wintertriticale und Winterroggen
•    Zwei Wirkstoffe mit unterschiedlicher Wirkungsweise
•    Flexibler Frühjahrs-Einsatz bis 2-Knotenstadium (Soloanwendung)
•    Mischbar mit CCC und anderen Herbiziden

Mehr über Avoxa erfahren Sie auf der Avoxa Produktseite