You are here

Share page with AddThis

Auralis - die Erfolgsgeschichte

Weinbau
22.10.2019
reben_trauben_mit-laub_740x470.jpg

Die Erwartungen von Produzenten und Verbrauchern ändern sich im Zusammenhang mit dem Pflanzenschutz rasant. Die Anbieter von Pflanzenschutzmitteln reagieren auf diese Erwartungen der Winzer und entwickeln sich stetig weiter.

Syngenta hat entsprechend reagiert und lancierte 2019 mit „Auralis“ eine neue Lösung. Dieses Naturprodukt aus Fruchtpektin und Muschel-Extrakten hat eine Wirksamkeit gegen Echten und Falschen Mehltau und ist vor einem Jahr, sehr erfolgreich, auf dem Schweizer Markt eingeführt worden. Meistens nach der Blüte in einem Vario-Programm eingesetzt, hat Auralis mit seinen einzigartigen Eigenschaften mehr als ein Drittel der Anwender überzeugt. Ein großer Erfolg!

Auralis, ein Stimulator der natürlichen Abwehrkräfte der Pflanzen, löst den Immunprozess an den Reben aus und stärkt so die Fähigkeit der Pflanze, Echten und Falschen Mehltau selbst zu bekämpfen. Immer in Kombination mit Kupfer und Schwefel verwendet, ermöglicht es je nach Witterung eine ausreichende Reduzierung des Mehltaus, da das Produkt sehr regenfest ist. Was aber neben der einfachen Handhabung vor allem die Aufmerksamkeit der Anwender auf sich zieht, ist das Thema "geringe Rückstände". Denn genau hier macht Auralis den Unterschied! Auralis, das in der zweiten Saisonhälfte eingesetzt wird, steht damit im Einklang mit einem "geringe Rückständeprogramm".

Es ist daher klar, warum Auralis die Winzer überzeugt hat und Teil eines modernen Pflanzenschutzansatzes für die kommenden Jahre sein wird.

Weitere Informationen unter www.syngenta.ch/auralis