You are here

Share page with AddThis
Toprex Logo

Toprex

Phoma-Schutz und Verkürzung im Raps
 
 

Vorteile


Beste Phoma-Wirkung

Verbessert die Standfestigkeit

Schützt vor Auswinterungsschäden

Im Herbst oder Frühjahr einsetzbar

Geringe Aufwandmenge

 
 

Wirkung


Wirkungsweise

Fungizide Eigenschaften: Der fungizide Wirkstoff Difenoconazol wird rasch von der Blattoberfläche aufgenommen und im gesamten Blatt regelmässig verteilt. Die Aktivsubstanz weist einen ausgesprochen hohen und langanhaltenden Wirkungsgrad gegen Phoma (Wurzelhals- und Stängelfäule) auf.

Der wachstumsregulatorisch aktive Wirkstoff Paclobutrazol wird über Boden, Spross und Blätter aufgenommen und sorgt daher sowohl bei trockenen als auch bei feuchten Bedingungen für einen anhaltenden, sicheren und verträglichen Schutz vor Überwachsen im...

Toprex Wirkungsweise

Nachhaltige Dauerwirkung

Die bei der Applikation auf den Boden gelangenden Fungizidmengen gehen nicht verloren, sondern werden über die Wurzel und das Hypokotyl aufgenommen. Das ist ein Vorteil, denn in der kontinuierlichen Wirkstoffnachlieferung ist die besonders gute Dauerwirkung von Toprex begründet, unabhängig von der Anzahl Laubblätter. Beispielsweise aktivieren Regenfälle nach Trockenperioden eine weitere Wirkstoffaufnahme in die Pflanze. Daher sind Nachbehandlungen in der Regel nicht erforderlich.

Sichere Wirkung auch bei Trockenheit

Aber auch unter trockenen Bedingungen sichert Toprex die Winterhärte, weil der Vegetationskegel besonders sensibel auf Paclobutrazol reagiert. Zudem ist eine gewisse Bodenfeuchte immer gegeben, und schliesslich verläuft die Aufnahme über Blatt und Spross niederschlagsunabhängig.

Bessere Verträglichkeit

Wachstumsregulierung stellt immer einen gewissen Stress für die Pflanze dar. Bei Toprex bewirkt die kontinuierliche Wirkstoffnachlieferung aus dem Boden ein zwar etwas langsameres, aber dafür nachhaltigeres und deutlich sanfteres Abbremsen des Wachstums. Somit ist die Verträglichkeit von Toprex im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten deutlich problemfreier.

Starke Phoma-Kontrolle

Toprex hat in vielen Versuchen seine hohe Leistungsstärke gegen Phoma unter Beweis gestellt. Während bisherige Standards den Phoma-Befall unter Starkbefall nur um ca. ein Drittel vermindern, erreicht Toprex eine Reduzierung des Stängelbefalls um zwei Drittel.

Phoma gehört zu den häufigsten und ertragsrelevantesten Krankheiten im Rapsanbau. Insbesondere bei engen Fruchtfolgen tritt Phoma sehr regelmässig auf und kann Ertragsverluste bis zu 50 % verursachen. Weil der Infektionstermin oft nicht vorhersehbar ist, kommt es auf einen starken und vor allem lang anhaltenden Phoma-Schutz an. Toprex hat in vielen Versuchen seine überlegene Leistungsfähigkeit bewiesen: Im Vergleich zu bisherigen Standards reduziert Toprex den Phoma-Befall deutlich stärker. Durch seine hohe Kurativleistung stoppt Toprex bereits vorhandenen Befall und schützt langanhaltend vor neuen Infektionen. 0,5 l/ha Toprex bieten mindestens 4 Wochen hocheffektiven Schutz gegen Phoma.

 

Befall der Stängel mit Phoma

Durchschnitt aus 30 Versuchen (2008-2010), Behandlungen Herbst bzw. Herbst + Frühjahr, VGM 1 = Vergleichsmittel, Quelle: eigene Syngenta Versuche

Stängelbefall Phoma
Toprex Wirkungsstadien

Effizienter Schutz vor Auswinterung

Die Vorwinterentwicklung entscheidet massgeblich über die Winterfestigkeit und damit über die Ertragsleistung Ihrer Rapsbestände. Herbstentwicklung und Neigung zur Auswinterung sind zwar züchterisch beeinflussbare Sorteneigenschaften, zur effizienten Absicherung von Winterhärte und Ertrag ist aber die Herbstanwendung moderner Wachstumsregler unverzichtbar.

Für eine optimale Überwinterungsleistung darf der frostempfindliche Vegetationskegel keinesfalls aufstängeln. Ein vitaler Stängel, flach am Boden anliegende Blätter und ein kräftiger Wurzelhals sind weitere wichtige Voraussetzungen für gute Winterfestigkeit. Mit dem Einsatz von Toprex können Sie diese Voraussetzungen schaffen, denn: 
Toprex im Herbst

  • kürzt den Vegetationskegel nachhaltig ein
  • richtet den Blattapparat horizontal und bodennah aus
    • geringere Angriffsfläche gegenüber Wind und Frost
    • bessere Assimilation
  • kräftigt und vitalisiert die jungen Rapspflanzen 
  • unterstützt die Wurzelbildung 
  • stabilisiert die Zellmembranen 
  • erhöht den Chlorophyllgehalt im Blatt und sorgt für höhere Assimilation

Ergebnisse aus der Schweiz zeigen klar die Einkürzung des Sprosses mit Toprex im Vergleich zu andern Vergleichsmittel oder gar keiner Anwendung

Parzellenversuch Dielsdorf ZH, Sorte: SY Carlo, Parzelle 10 m2, 3 Wiederholungen, Saat: 31.8.2013, Behandlung: 17.10.2013, Auswertung: 20.11.2013, Quelle: eigene Syngenta Versuche

Einkürzung von Sprossen im Vergleich
Toprex Polaroid

Den Härtetest bestens bestanden

Die Winterhärte der Rapsbestände kann regional jedes Jahr erneut auf die Probe gestellt werden. Mit dem Einsatz von Toprex im Herbst beugen Sie möglichen Auswinterungsschäden sicher vor.

Das Bild zeigt den Syngenta Versuchsstandort Herrnwinden in Deutschland am 29.03.2012. Hier herrschten im Winter 2011/12 extreme Kahlfrost-Bedingungen. Mit der vollen Aufwandmenge hat Toprex die hohen Anforderungen voll erfüllt. Im Herbst wurde die Aufstängelung unterbunden und nach Vegetationsbeginn aus einem gesunden Spross eine neue Blattrosette getrieben.

Toprex Versuchsstandort

Mehr Wurzelwachstum

Ein gutes Wurzelwachstum in der Vorwinterphase ist für leistungsfähigen Raps sehr wichtig. Zum einen wird eine bessere Verankerung im Boden gewährleistet, zum anderen wird die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen verbessert. Der Raps kann dadurch im Frühjahr schneller durchstarten und ist gerade in Trockenphasen besser gegen Trockenstress geschützt.

Die zwei Wirkstoffe in Toprex fördern Geschwindigkeit und Intensität der Feinwurzelausbildung. Verschiedene Studien an der Universität Giessen belegen eine um ca. 20% erhöhte Wurzelmasse. 

Toprex Vergleich Sprossen
Toprex Vergleich Wurzeln

Quelle: Syngenta in Zusammenarbeit mit der Justus-Liebig-Universität Giessen 

 
 

Weiter führende Seiten zu Raps


Informationen zum Herunterladen