Share page with AddThis

Iko

Syngenta Supply Graduate Programm

„Als Graduate ist es wichtig, stets nach neuen Entwicklungsmöglichkeiten Ausschau zu halten.“

Mein Master in Supply Chain Management & Logistics an der Cranfield Universität war die ideale Voraussetzung für den Einstieg als Supply Chain Graduate bei Syngenta im Mai 2008. Während dem dreijährigen Graduate Programm lerne ich nun jedes Jahr ein neues Team in einer anderen Abteilung kennen.

In meinem ersten Jahr konnte ich als Procurement Specialist mein akademisches Wissen in Portfolio Management und Marktforschung anwenden. Ich übernahm die technische Unterstützung der globalen Procurement Manager bei diversen Portfolios und Vertragsverhandlungen. Ausserdem war ich für mein eigenes Portfolio von Rohstoffen verantwortlich. Es war eine spannende Herausforderung in meiner täglichen Arbeit, als Einkäufer ein Produktportfolio eigenständig zu verwalten.

Im Mai 2009 war ich als Regional Distribution Project Support im europäischen Vertriebsteam mitverantwortlich für die Implementierung eines regionalen Vetriebsprojekts, und leitete die KPIs (Key Performance Indicators). Die KPIs sind die Hauptinformationsmittel in der strategischen Entscheidungsfindung für den europäischen Vertrieb.

Seit dem 1. Juli 2010 arbeite ich als Supply Chain Planner beim regionalen Logistik-planungsteam und bin für das Produkteportfolio verantwortlich. Meine Hauptaufgabe als Supply Chain Planner beinhaltet die Sicherstellung des Produktebestandes in der ganzen EAME Region.

Als Graduate ist es wichtig, nach neuen Entwicklungsmöglichkeiten Ausschau zu halten und gefordert zu werden.

Ich habe meine Erwartungen stets bei den verantwortlichen Personen platziert und mein Vorgesetzter sowie mein persönlicher Mentor berücksichtigen sie bestmöglich. Gleichzeitig lassen sie mir viel Freiheit, um „on the job“ zu lernen. An sie kann ich mich wenden, wenn ich eine spezielle Richtung vertiefen möchte. Am Syngenta Hauptsitz in Basel baue ich mir ein tolles Netzwerk an professionellen aber auch persönlichen Kontakten auf.

Nach Beendigung des Programms möchte ich unbedingt weiter bei Syngenta arbeiten – sei es am Hauptsitz in der Schweiz oder auch im Ausland.