You are here

Share page with AddThis

Live Ticker Demofeld Mais

Im Folgenden erfahren Sie alles über die Arbeiten auf dem Maisfeld!

12.08.2019 – Fruchtbildungsphase

In den letzten vier Wochen hat der Mais die Fahne geschoben und bestäubt. Die Fruchtbildungsphase ist in vollem Gange, kleinere Kolben sind sichtbar. Es sind auch klare Sortenunterschiede erkennbar – SY Pandoras und SY Glorius stechen auf unserem Feld als wuchtige Pflanzen hervor.

Syngenta live Ticker SY Glorius August 2019

Syngenta live Ticker Maisfeld 2019

9.7.2019 – Ideale Bedingungen für das Maiswachstum und nachhaltig sauberes Feld

Mais liebt die jetzigen warmen Temperaturen. Mais ist eine sogenannte C4-Pflanze und betreibt die Photosynthese etwas effizienter als andere Kulturpflanzen wie Getreide oder Raps. Dadurch kann man dem Mais bei entsprechenden Temperaturen regelrecht zusehen beim Wachsen. Die Bilder zeigen, dass sich die Höhe der einzelnen Pflanzen in den letzten 15 Tagen fast verdoppelt hat. Ersichtlich ist auch die nachhaltige Wirkung unserer beiden Herbizid-Tankmischungen, welche speziell an die Fruchtfolge mit Rüben angepasst wurden.

Syngenta live Ticker Mais - Ideale Bedingungen fürs Wachstum

24.6.2019 – Bisherige Wärmesummen und Sortenunterschiede

Die bis heute erreichte Wärmesumme beträgt etwas über 540, was für diesen Standort als normal zu betrachten ist. Doch wir neigen dazu an das vergangene Jahr zu denken, dennoch 2018 war ein Ausnahmejahr. In Anbetracht der Wärmesummen war der Mais hier rund 2-3 Wochen früher entwickelt. Sortenunterschiede sind teilweise auszumachen. Sehr schön und gut entwickelt präsentiert sich die mittelspäte Testsorte SY Glorius. 

Syngenta Live Ticker Mais 2019 - Sortenunterschiede

Ebenfalls ist ein Unterschied teilweise zwischen eher zahnmaislastigen Sorten im Vergleich zu Sorten mit mehr Hartmaisgenetik zu sehen. In diesem eher kühleren Start für den Mais zeigt sich beispielsweise die frühe Sorte SY Amboss bisher besser entwickelt (rechts auf dem Bild) als die mittelspäte Zahnmaissorte SY Enermax (links auf dem Bild).

Wir sind gespannt, ob dieser Unterschied mit den steigenden Temperaturen bis zur Ernte noch ersichtlich sein wird.

 

29.5.2019 – Andere Verhältnisse als letztes Jahr

Der Mai war im Vergleich zum letzten Jahr durchzogen und eher kühl. Das zeigt sich einerseits an den Wärmesummen, aber auch optisch im langsamen Wachstum vom Maisbestand. Die vergleichbare Wärmesumme beträgt am 20 Mai 173, was etwa auf dem Niveau von 2016 und 2017 liegt. Ein Jahr zvor hatte der Mais bereits eine Wärmesumme von 321 – tatsächlich ist der Mais rund 10 bis 14 Tage hinter der Entwicklung im Vorjahr.

Sortenunterschiede sind zur Zeit noch kaum auszumachen.

Live Ticker Demofeld Mais andere Verhältnisse 2019

14.5.2019 – Verhaltenes Wachstum

Die jungen Maispflanzen sind bereits seit 2 Wochen regelmässig aufgelaufen. Das Wachstum ist seither jedoch sehr verhalten, was den tiefen Temperaturen geschuldet ist.

Syngenta live Ticker Mais - verhaltenes Wachstum

2.5.2019 – Unkrautbehandlung mit 2 Varianten

Kurz nach dem Auflaufen der jungen Maispflanzen haben wir die Unkrautbekämpfung in Angriff genommen. Gerade bei den momentan tieferen Temperaturen hat der Mais gegenüber vielen Unkräutern und Ungräsern einen Nachteil im Wachstum. Bei der Herbizidbehandlung ist zu beachten, dass die Vorfrucht Zuckerrüben waren, welche mit Dual Gold behandelt wurden. Dual Gold enthält den Wirkstoff S-Metolachlor, welcher gewisser Einschränkungen unterworfen ist, nämlich nicht mehr als 1500 g/ha Wirkstoff innerhalb von drei Jahren. Wir fahren also mit zwei verschiedenen Mischungen, welche innerhalb dieser Einschränkungen möglich sind:

Variante 1:

Elumis 1.3 l/ha + Dual Gold 0.75 l/ha + Spectrum 0.75 l/ha

Diese Variante ist einerseits möglich in einer Fruchtfolge mit Zuckerrüben oder Sonnenblumen. Nimmt man Elumis auf 1 l/ha runter, so kann sie auch eingesetzt werden, wenn in der Fruchtfolge zweimal Mais innerhalb von drei Jahren angebaut wird. Die beiden Bodenherbizide Dual Gold und Spectrum ergänzen sich ideal und sorgen für nachhaltig saubere Felder.

 

Variante 2:

Calaris 1.5 l/ha + Nicogan 0.5 l/ha

Bei Variante 2 wird S-Metolachlor komplett weggelassen. Der Wirkstoff Terbuthylazine in Calaris soll die Bodenkomponente abdecken. Diese zweite Variante funktioniert innerhalb der Wirkstoff-Einschränkungen bei Fruchtfolgen mit Zuckerrüben oder Sonnenblumen, jedoch nicht in einer Fruchtfolge mit Mais nach Mais, denn auch Terbuthylazine unterliegt Einschränkungen.

18.04.2019 – Jetzt gehts auch im Mais endlich los!

Der Maissamen steht schon länger bereit, aber die Verrhältnisse müssen stimmen. Dieses Jahr sind wir später als im Vorjahr.

Live Ticker Demofeld Maisaussaat 2019

Mais braucht für die Keimung und das Auflaufen entsprechende Bodentemperaturen. Bei einer Bodentemperatur unter 10 Grad wird die Keimung verzögert und dies kann zu ungleichmässigem Auflauf führen. Betrachten wir im Klimadiagramm die Bodentemperatur (gelbe Linie), so waren bereits anfangs April solche Bodentemperaturen vorhanden, jedoch sind sie danach wieder länger unter 10 Grad abgesunken. Zudem musste der Boden nach den Niederschlägen am Wochenende noch entsprechend abtrocknen.

Live Ticker Demofeld 2019 Mais Temperaturen Anfang April
Der momentane Wetterbericht prognostiziert nun entsprechende Temperaturen, welche eine zügige Keimung und ein entsprechend schnelles und gleichmässiges Auflaufen begünstigen.

Ausgesät wurden auf unserem Demofeld acht verschiedene Maissorten.

Live Ticker Demofeld 2019 Mais

Ausgesät wurden heute 8 verschiedene Sorten. Nebst den bekannten und in der Schweiz etablierten Sorten SY Amboss, SY Talisman und SY Telias wurde auch der neue SY Pandoras ausgesät – eine ertragsmässig und agronomisch sehr interessante Sorte.
Weitere vier Sorten welche auch in den offiziellen Versuchen von Agroscope stehen und dort bereits verheissungsvolle Versuchsresultate gezeigt haben, kommen dazu.
Wir werden hier weiter über die Sorten und ihr Aussehen im Feld berichten. 

Live Ticker Demofeld Maisaussaat 2019

Januar 2019 – Zukünftige Maisfläche

Eigentlich wäre der Maisacker schon parat, aber wir warten noch auf die entsprechenden Bodentemperaturen.

Live Ticker Demofeld Mais vor der Saat

Geplant sind für die Aussaat acht Maissorten, vier bekannte und vier Sorten welche in Zukunft auf die Sortenliste kommen könnten. Unter den neuen Sorten sind zwei als vielversprechend zu betrachten, bereits für die Aussaat 2020.