You are here

Share page with AddThis

Live Ticker Mais und Sonnenblumen

Syngenta Demofeld Stein 2020 Tabelle Mais Sonnnenblumen

06.05.2020 –  Drei-Blatt-Stadium, leichte Sortenunterschiede, und die Raben....

Die Regenmengen seit Ende April sind enorm, es fielen fast 100 Liter pro Quadratmeter. Damit ist die Trockenperiode endlich beendet. Mit dem Regen sind jedoch auch die Temperaturen und die Einstrahlung deutlich gesunken. Entsprechend ist der Mais nur sehr mässig gewachsen.

Sortenunterschiede sind in diesem Stadium noch schwierig auszumachen. Grundsätzlich sind bereits leichte Unterschiede zwischen Zahnmaistypen einerseits und Hartmais- oder hartmaisähnlichen Zwischentypen auszumachen. Die Jugendentwicklung ist beim Zahnmais bekanntlich schlechter bei unseren kühleren Temperaturen. Das Bild unten zeigt in der Mitte und rechts die Sorte SY Glorius, ein hartmaisähnlicher Zwischentyp und links davon ein reiner Zahnmais. Die beiden Sorten zeigen auf dem Feld im jetzigen Stadium die ausgeprägtesten Unterschiede bezüglich Jugendentwicklung. Die Wetterprognose verspricht für den Rest der Woche hohe Temperaturen, mit tagsüber mehr als 20 Grad. Die jungen Maispflanzen haben somit alles was sie brauchen, Wasser, Nährstoffe und Wärme – wir erwarten ein sprunghaftes Wachstum und sind gespannt, wie sich die Sortenunterschiede bezüglich Jugendentwicklung ausprägen.

Syngenta Demofeld Stein 2020

Das gespannte Netz um die Krähen abzuhalten hat seinen Zweck erfüllt, und es war unbedingt nötig. In der Parzelle daneben wurde vorerst kein Netz gespannt, denn es war auch mit Mesurol gebeiztes Saatgut und dennoch sah es bald so aus:

Syngenta Demofeld Stein 2020

Syngenta Demofeld Stein 2020

30.4.2020 – Mais und Sonnenblumen sind gekeimt

Die Bewässerung vor einer Woche hat sicherlich dazu beigetragen, dass alle unsere Maissorten und die Sonnenblumen nun aufgelaufen sind. Der Mais ist bereits im 2- bis 3-Blatt-Stadium, die Sonnenblumen im Keimblatt-Stadium. 

Syngenta Demofeld Stein 2020 Mais Keimung

Die Bewässerung vor einer Woche hat sicherlich dazu beigetragen, dass alle unsere Maissorten und die Sonnenblumen nun aufgelaufen sind. Der Mais ist bereits im 2- bis 3-Blatt-Stadium, die Sonnenblumen im Keimblatt-Stadium. 

Syngenta Demofeld Stein 2020 Mais Keimung

28.4.2020 – Schneckenschutz bei Sonnenblumen

Damit die jungen Pflanzen nicht den Schnecken zum Opfer fallen, wurden heute Schneckenkörner gestreut, 5 kg/ha Limax Power.

23.04.2020 – Trockenheit und Bewässerung

Die Temperaturen sind in den letzten Tagen ganz schön angestiegen, die Höchsttemperaturen waren tagsüber stets über 20 Grad, in der Nacht ist es oft über 10 Grad geblieben. Eigentlich ideal für die Keimung und das Auflaufen vom Mais. Aber nicht nur auf unserem Demofeld, sondern auch rundherum warten die Landwirte dringend auf Regen. Die Grafik zeigt, dass es seit Mitte März kaum 10 mm gerregnet hat, im April bisher gar nicht. Deshalb haben wir für einen zügigen und regelmässigen Feldaufgang heute mit 12 mm (also 12 Liter pro m2) bewässert – wie bereits gesagt, unser Oberboden trocknet schnell ab. 

Syngenta Demofeld Stein 2020 Trockenheit Bewaesserung

22.04.2020 – Aussaat Sonnenblume

Heute wurden unsere Sonnenblumen ausgesät, davor wurde das Saatbeet mit der Kreiselegge hergerichtet. Gesät wurde in Einzelkornablage in 2 cm Tiefe, 78'000 Pflanzen /ha. Gesät wurde die Sorte SY Illico, eine HO-Sorte, welche auf Schweizer Feldern seit 2 Jahren angebaut wird. SY Illico ist eine der frühreifsten Sorten, was v.a. letztes Jahr vielerorts ein entscheidender Vorteil war. Mehr Infos zu SY Illico sind hier zu finden.

Syngenta Demofeld Stein 2020 Packshot

Heute wurden unsere Sonnenblumen ausgesät, davor wurde das Saatbeet mit der Kreiselegge hergerichtet. Gesät wurde in Einzelkornablage in 2 cm Tiefe, 78'000 Pflanzen /ha. Gesät wurde die Sorte SY Illico, eine HO-Sorte, welche auf Schweizer Feldern seit 2 Jahren angebaut wird. SY Illico ist eine der frühreifsten Sorten, was v.a. letztes Jahr vielerorts ein entscheidender Vorteil war. Mehr Infos zu SY Illico sind hier zu finden.

21.4.2020 - Krähenschutz und Bewässerung

Unser Demofeld befindet sich neben dem Rhein. Entlang der Bäume am Ufer sind viele Vögel – leider scheinen sich auch alle Krähen aus der Region hier zu versammeln - es sind Hunderte. Und sie mögen bekanntlich keimendes Maissaatgut, graben es aus. Kaum nach Aussaat ist der erste Kundschafter auch schon hier...

Syngenta Demofeld Stein 2020 Kraehe

Unser Demofeld befindet sich neben dem Rhein. Entlang der Bäume am Ufer sind viele Vögel – leider scheinen sich auch alle Krähen aus der Region hier zu versammeln - es sind Hunderte. Und sie mögen bekanntlich keimendes Maissaatgut, graben es aus. Kaum nach Aussaat ist der erste Kundschafter auch schon hier...

Syngenta Demofeld Stein 2020 Mais Aussaat

Unser Versuchssaatgut ist lediglich mit einer Fungizidbeize versehen, mit Maxim XL. Ein zusätzliches Vogelrepellent wie Mesurol oder Korit war auf dem Versuchssaatgut nicht zu haben. Da der Krähendruck sehr gross ist, wurde deshalb kurz nach der Aussaat über unseren 25 Aren ein Netz gespannt, knapp über dem Boden. Nebst dem immens hohen Krähendruck ist zusätzlich der steinige, sandige Boden eine Eigenheit im Feld – kann man hier überhaupt ein sinnvolles Demofeld erstellen? 

Syngenta Demofeld Stein 2020 Boden Maisaussaat

Unser Versuchssaatgut ist lediglich mit einer Fungizidbeize versehen, mit Maxim XL. Ein zusätzliches Vogelrepellent wie Mesurol oder Korit war auf dem Versuchssaatgut nicht zu haben. Da der Krähendruck sehr gross ist, wurde deshalb kurz nach der Aussaat über unseren 25 Aren ein Netz gespannt, knapp über dem Boden. Nebst dem immens hohen Krähendruck ist zusätzlich der steinige, sandige Boden eine Eigenheit im Feld – kann man hier überhaupt ein sinnvolles Demofeld erstellen? 

Syngenta Demofeld Stein 2020 Boden

Ein Bodenprofil und eine Bodenbeurteilung wurde vor einigen Jahren durchgeführt. Fazit: der Grundboden ist eigentlich eine gute Parabraunerde, aber die Deckschicht von etwa 20 cm dürfte aus einer Aufschüttung stammen, im Zuge von Bautätigkeiten in den 60er Jahren. Der Boden ist als tiefgründig zu bezeichnen, die untere Parabraunerde hat zudem ein gutes Wasser- und Nährstoffspeichervermögen.  Dennoch ist der obere Horizont ein sandig-lehmiger Boden, der rasch austrocknet. Deshalb wurde auch eine Bewässerungssanlage installiert.

Ein Bodenprofil und eine Bodenbeurteilung wurde vor einigen Jahren durchgeführt. Fazit: der Grundboden ist eigentlich eine gute Parabraunerde, aber die Deckschicht von etwa 20 cm dürfte aus einer Aufschüttung stammen, im Zuge von Bautätigkeiten in den 60er Jahren. Der Boden ist als tiefgründig zu bezeichnen, die untere Parabraunerde hat zudem ein gutes Wasser- und Nährstoffspeichervermögen.  Dennoch ist der obere Horizont ein sandig-lehmiger Boden, der rasch austrocknet. Deshalb wurde auch eine Bewässerungssanlage installiert.

15.04.2020 - Aussaat

Heute wurden unsere Maissorten ausgesät.  Zuvor wurde das Saatbeet mit der Kreiselegge hergerichtet. Ausgesät wurde der Mais  nach Reifegruppe 10 Maissorten wie folgt, jeweils 8 Reihen:

Syngenta Demofeld Stein 2020 Aussaat Maissorten

Die Saatdichte beträgt 9.8 Körner/m2, die Saattiefe 4 cm. Rechts wurde die Sonnenblumensorte SY Illico mit 7.8 Körner /m2 mit Einzelkornablage gesät. Einige dieser Maissorten wie SY Amboss, SY Talisman und SY Telias sind auf den Schweizer Feldern sehr bewährte und beliebte Sorten. Neuere Sorten wie der Körnermais SY Calo und SY Glorius sind erst dieses Jahr in den Sähmaschinen. Alle anderen Sorten sind vielversprechende Sorten, welche auch in den offiziellen Sortenversuchen von Agroscope bereits erfolgreich das erste Jahr bestanden haben. Einige davon dürften mit grosser Wahrscheinlichkeit nächstes Jahr auf die empfehlende Sortenliste kommen. Umso interessanter ist es, diese Sorten nebeneinander zu sehen und zu vergleichen. Mehr Infos zu den bestehenden Maissorten sind hier zu finden. 

Vorbereitungen Februar bis März

Ende Februar wurde unser zukünftiges Demofeld Feld gepflügt. Die Grunddüngung ist erfolgt mit 400 kg/ha Landor 0.20.30, sowie mit 200kg/ha DAP 18.46.0. Der darin enthaltene Phosphor fördert die Jugendentwicklung.