You are here

Share page with AddThis

„Beat the beetle“ oder der tägliche Kampf der Landwirte um unser Essen

Events
16.09.2019
Syngenta bei vo Puur zu Puur 2019

Haltbarkeit, Aussehen, Preis, Geschmack – die stetig steigenden Ansprüche der Konsumenten an ihr Essen, aber auch Schädlinge, Pilzkrankheiten und Unkräuter sind grosse Herausforderungen beim Anbau von Lebensmitteln.

Am Sonntag 15. den September 2019 fand in der Region Uster die 10. Auflage der Veranstaltung „Vo Puur zu Puur“ (VPZP) statt, bei der Landwirte ihren Betrieb der interessierten breiten Öffentlichkeit zugänglich machten. Dieses Jahr verteilten sich rund 20 000 Besucher auf den acht teilnehmenden Höfen. Syngenta leistet mit Lösungen im Pflanzenschutz einen wesentlichen Beitrag in der Wertschöpfungskette von Lebensmitteln und präsentierte sich mit einem eigenen Stand, der zwischen den Marktständen der Obst- und Gemüseproduzenten gut platziert war. Seit Beginn dieser Initiative des Zürcher Bauernverbandes ist Syngenta eine der Hauptsponsorinnen des Anlasses.

Syngenta als forschendes Unternehmen unterstützt Landwirte darin, ihre Kulturen zu schützen und hilft ihnen zu einer erfolgreichen Ernte. Wie viel Know-How und Arbeit hinter den makellosen Früchten oder dem knackigen Gemüse stecken, das wir tagtäglich im Supermarkt finden können, zeigten wir an unserem Stand zwischen den Höfen von Familie Messikommer und Familie Müller. Altbekannten Schädlingen wie Spinnmilben, Blattläusen und Wanzen konnte man in unserem kleinen Insekten-Zoo bei der „Arbeit“ zuschauen. Wie hoch ein Schaden durch den Befall von Wanzen ausfallen kann, musste ein thurgauischer Obstbauer nun an seiner Birnenernte erfahren. Dreiviertel des Ertrages ist für den Handel nicht mehr geeignet. *

Auch der Kartoffelkäfer fehlte nicht: Bevor es Pflanzenschutzmittel gab, mussten Schulkinder diese Schädlinge von Hand von den Pflanzen ablesen, wie sich ältere Generationen mit Grausen erinnern. Im Hitzesommer 2018 schaffte es dieser Käfer zum Medienstar, weil er sich rasant vermehrte und dann auf der Suche nach Nahrung ganze Quartiere heimsuchte, bis der Landwirt mit der rettenden Spritze kam.

Pilzkrankheiten sind ebenfalls eine grosse Bedrohung für unsere Lebensmittel. Von den toxischen Pilzen in Lebensmitteln sind bestimmte Schimmelpilze von besonderer Bedeutung. Sie entwickeln sich besonders unter feuchtwarmen Bedingungen und bilden giftige Stoffe, welche als Mykotoxine bezeichnet werden und krebserregend sind. Besonders fies: Der Schimmel breitet sich für das menschliche Auge unsichtbar aus.**  Die Pilzkrankheit, die Syngenta an ihrem Stand zeigte, wurden deutlich sichtbar – und sie stank: Die Kraut- und Knollenfäule der Kartoffel, die schuld war, dass im 19. Jh. eine Million Iren verhungerte und ein bis zwei Millionen vor dem Hunger nach Übersee flohen***. Sie führte auch in der Schweiz zu Hungersnöten und zählt auch heute noch zu den wirtschaftlich wichtigsten Kartoffelkrankheiten in Mitteleuropa. Ertragsverluste von 30% bis 70% - in extremen Fällen sogar Totalverluste - sind möglich.**** Sie kann heute mit modernen synthetischen Pflanzenschutzmitteln, sog. Fungiziden, in geringen Konzentrationen wirkungsvoll bekämpft werden. Im Bio-Landbau steht dafür leider nur Kupfer zur Verfügung, das sich im Boden ablagert und giftig für Wasser- und Bodenorganismen ist.*****

Dass Pflanzenschutz genauso unverzichtbar ist wie moderne Medizin für den Menschen, haben wir mit Beispielen von geschütztem und ungeschütztem Obst gezeigt.

Um die Errungenschaften der Forschung im Pflanzenschutz der interessierten Öffentlichkeit näher zu bringen, ist Syngenta seit Beginn Partner von „Vo Puur zu Puur“. Wir sind stolz darauf, Landwirten zu helfen, sichere Lebensmittel in höchster Qualität und zu erschwinglichen Preisen zu produzieren – für die Konsumentinnen und Konsumenten auf der ganzen Welt wie in der Schweiz.

Impressionen zu vo Puur zu Puur 2019 finden Sie im Anschluss an diesen Artikel oder auf der Webseite: www.vopuurzupuur.ch

Quellenangabe:

https://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/Wanzen-bringen-8-Tonnen-Birnen-zum-Verfaulen-15779637   
**https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/lebensmittel-und-ernaehrung/lebensmittelsicherheit/krankheitserreger-und-hygiene/toxische-pilze.html
***https://www.planet-wissen.de/kultur/westeuropa/geschichte_irlands/pwiediegrossehungersnot100.html 
**** https://www.syngenta.de/news/aktuelles-kartoffeln/was-gilt-es-bei-der-fruehen-bekaempfung-von-phytophthora-zu-beachten
*****https://www.agrarforschungschweiz.ch/archiv_11de.php?id_artikel=1879

 

Syngenta bei vo Puur zu Puur 2019
Syngenta bei vo Puur zu Puur 2019
Syngenta bei vo Puur zu Puur 2019
Syngenta bei vo Puur zu Puur 2019
Syngenta bei vo Puur zu Puur 2019
Syngenta bei vo Puur zu Puur 2019