You are here

Share page with AddThis

Wie eine wendige Walliser Drohne das Sprühen erlernt

Syngenta
05.10.2017
Syngenta CEO und Agrofly Team

Das Pilotprojekt Agrofly - mit der ersten Sprühdrohne Europas – zeigt das Zukunftspotenzial der digitalen Landwirtschaft auf. Es ist ein Musterbeispiel für die Zusammenarbeit eines Startups mit Syngenta sowie Behördenvertretern zur Verbesserung des ressourceneffizienten und gezielten Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln. Syngenta ist derzeit die einzige Firma in der Schweiz, welche die Zielgenauigkeit von Pflanzenschutzbehandlungen wissenschaftlich testen kann. Das Projekt wurde am Wochenende auf einem Versuchsfeld in Dielsdorf im Beisein von Syngenta-Chef Erik Fyrwald vorgestellt. Die Markteinführung ist für 2018 geplant.

 

 

Einige Impressionen und die Medienmitteilung finden Sie folgend

Bildnachweis: zvg/Foto Tom Egli und Syngenta

 

Syngenta und Agrofly Team
Syngenta CEO mit Drohne
Applikation mit Drohne