Share page with AddThis

Kathrin

Syngenta Finance Management Programm

„Die Rotationen während des Programms ermöglichen mir, stets neue Aufgaben und immer mehr Verantwortung in unterschiedlichen Bereichen zu übernehmen.“

Direkt nach meinem Masterstudium in „Accounting and Finance“ an der Universität St. Gallen stieg ich in das Finance Management Programm bei Syngenta ein. Ich war gespannt, wie sich mein theoretisches Wissen aus dem Studium in der Praxis umsetzen lässt. Erste Arbeitserfahrungen in der Logistik und im Finanzbereich sammelte ich bereits als Studentin durch diverse Praktika, unter anderem im Bereich Agribusiness. Dadurch erhöhte sich mein Interesse an dieser Branche und ich entschied mich, meine Bewerbung an Syngenta zu richten.

Im April 2008 trat ich als Finance Graduate bei Syngenta ein. Die ersten elf Monate im Unternehmen verbrachte ich in Guildford, England. Dort arbeitete ich an den monatlichen Konsolidierungen der Syngenta Gesellschaften sowie  bei der Erstellung des  Jahresberichts. Ein Jahr später wechselte ich nach Basel zu Controlling von Lawn & Garden. Dort unterstütze ich nun als Financial Assistant das Management mit Finanzanalysen und trage so zu wichtigen Strategieentscheidungen bei. Dabei unterstütze ich funktionsübergreifend das Marketing sowie regionale Anfragen. Darüber hinaus bin ich auch in Due Dilligence und Budget Prozessen involviert.  Wo ich im dritten Jahr tätig sein werde, ist noch mit meinem Vorgesetzten und meinem Mentor zu besprechen. Bestimmt wird mir meine neue Rolle Einblicke in andere Finanzbereiche ermöglichen und so zu meiner fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung beitragen.

Am Finance Management Programm schätze ich die vielseitigen Möglichkeiten. Die Rotationen während des Programms ermöglichen mir stets neue Aufgaben und immer mehr Verantwortung in unterschiedlichen Bereichen zu übernehmen. Auch ist das Arbeitsumfeld bei Syngenta äusserst international und kooperativ. Die meisten meiner Kolleginnen und Kollegen stammen weder aus Deutschland noch aus der Schweiz. Ausserdem werden uns Graduates tolle Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

Zukünftigen Graduates rate ich, neben fachlichem Interesse immer auch die Sympathie zum Arbeitsgeber und den Mitarbeitenden als Entscheidungsfaktor bei der Jobsuche zu berücksichtigen. Für mich war dies das richtige Vorgehen und ich fühle mich an meiner jetzigen Arbeitsstelle rundum wohl.