You are here

Share page with AddThis

Zuckerrüben - Schutz gegen Blattkrankheiten

Feldbau
09.06.2017
zuckerruebenfeld_1000x600.jpg

Schon bald müssen die Zuckerrübenfelder auf Blattflecken kontrolliert werden. Das fühzeitige Erkennen der charakteristischen Symptome der Pilzkrankheiten Cercospora und Ramularia auf den Blättern trägt entscheidend zu einer erfolgreichen Bekämpfung bei.

Sobald erste Flecken des Cercospora- oder Ramularia-Pilzes auftreten, sollte auch eine erste Fungizidbehandlung erfolgen; ein weiteres starkes Ausbreiten der Krankheit kann so verhindert werden. Mit dem Fungizid Spyrale und den bewährten Produkten Opus Top, Amistar Xtra und Avenir Pro stehen dem Landwirt wirkungsvolle Möglichkeiten für die Bekämpfung der Pilzkrankheiten in Zuckerrüben zur Verfügung.

Fenpropidin, einer der beiden Wirkstoffe von Spyrale, ist erstmals in Zuckerrüben bewilligt. Daher trägt das Produkt einen wertvollen Beitrag zu einer Anti-Resistenzstrategie bei. Spyrale wirkt hauptsächlich vorbeugend, hat aber auch kurative Eigenschaften. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit Spyrale durchführen.

Mehr Informationen zu Spyrale finden Sie hier: >>>>

Aufgrund starker Regenfälle, Gewitter oder Hagel kann es lokal auch zu bakteriellen Blattflecken kommen, die mit keinem Fungizid bekämpft werden können. Bei heissem Wetter wachsen sich diese Flecken aber gewöhnlich wieder aus.