You are here

Share page with AddThis

Erdmandelgras - Erkennen und Handeln

Feldbau
13.05.2020
erdmandelgras740x470.jpg

Erdmandelgras - Auch in der Schweiz ein Problem

Das Erdmandelgras (Cyperus esculentus) hat sich in den letzten Jahren auch in der Schweiz stark ausgebreitet. Die befallenen Standorte verteilen sich nun über praktisch alle Kantone. Das schwer bekämpfbare Problemunkraut kann sich dank den Knöllchen im Boden rasch ausbreiten.

Zu einer erfolgreichen, längerfristigen Eindämmung der Verbreitung von Erdmandelgras sind verschiedene feldhygienische Massnahmen notwendig. Aber auch die angebauten Kulturen in der Fruchtfolge und Weiteres mehr muss dabei berücksichtigt werden.

Mit Dual Gold ist auch ein Herbizid gegen Erdmandelgras zugelassen. Im Mais erfolgt die Anwendung mit einer Dosierung von 2 l/ha als Vorsaatbehandlung mit anschliessender mechanischer Einarbeitung (Sonderbewilligung für ÖLN erforderlich). Auch vor einer Ansaat von Sonnenblumen und auf Brachen ist der Einsatz von Dual Gold gegen Erdmandelgras möglich.

Wenn sie auf ihren Feldern den Verdacht auf Erdmandelgras haben, so sollten sie unverzüglich den Kantonalen Pflanzenschutzdienst informieren (Meldepflicht).

In den untenstehenden Links erfahren sie mehr über die Erkennung von Erdmandelgras, dessen Biologie, Bekämpfung und wie eine Verbreitung auf dem Feld eingedämmt oder verhindert werden kann.

 

Offizielle Webseite von Agroscope mit zahlreichen Informationen, Bildern und Video zum Erdmandelgras:

>>> Erdmandelgras, Informationen Agroscope

 

Webseite vom Strickhof über Erdmandelgras mit Bekämpfungsempfehlung:

>>> Erdmandelgras, Informationen und Bekämpfung